Union Yacht Club Traunsee Logo
01.06.2017 17:18 Alter: 197 days
Kategorie: Regatta

17. Traunseewoche


 

Bereits zum 17. Mal in Folge veranstaltete die Fa. Profs in Kooperation mit den Traunsee Clubs die grösste Breitensportveranstaltung im Segeln auf Binnenseen. Wie bereits im letzten Newsletter angekündigt, waren im UYCT sieben verschiedene Klassen am Start.

 

Tag eins und zwei machte den Seglern der fehlende Wind einen Strich durch die Rechnung, die restl. Westströmung verhinderte den Aufbau der Thermik, erst FR Abend konnten die sieben Klassen zu einem Startversuch auslaufen, lediglich die Platu25 konnten mit Glück eine für alle Teilnehmer halbwegs faire Wettfahrt absolvieren. Die Tempest wurden abgebrochen, die Klassen auf Bahn eins konnten keine regulären Startbedingungen vorfinden.

 

Aber nicht verzagen, Segeln ist bekanntlich ein Outdoor Sport und von äußeren Witterungsbedinungen abhängig, so gings trotzdem mit guter Laune zum Gala Abend ins benachbarte Schloss Orth, wo teils ausgiebig und lage gefeiert wurde, was einigen Seglern am nächsten Morgen zu schaffen machte - 1. Start war um 07:00 angesetzt, um den Oberwind auszunützen, gesagt getan - eine Wettfahrt in jeder Klasse konnte absolviert werden, bevor der Südwind einschlief.

 

Gut für den restlichen Tag, denn bereits gegen 11:00 sprang ein mittel starker Niederwind an, der über den restlichen Tag mit Böen bis zu 20 ktn. nicht unbedingt geizte - Wiedergutmachung für die beiden vorangegangen Tagen, alle möglichen Wettfahrten in allen Klassen konnten unter Dach und Fach gebracht werden. Bei den Tempest mit Zustimmung der Klasse sogar eine zusätzlich. (... keiner der Segler wollte Sonntags erneut um halb 7 aufs Wasser ;-) )

 

Samstag war auch schon der letzte Tag der Platu25, damit stand der Sieg für das Schweizer Team um Stephanie Rosse mit 2 finalen Wettfahrtssiegen aus 5 Wettfahrten fest. Der 2. Platz ging an Schumacher Roger + Team, ebenfalls aus der Schweiz, der 3. Platz ging an das UYCT Team Thomas Laherstorfer mit Stefan Glanz-Michaelis, Steinkogler Peter, Zinnburg Alexander und Oliver Hartl.

 

Sonntag sprang trotz hohen Temperaturen bereits gegen Mittag der Niederwind an, für die Tempest Klasse, die ihre internationalen Staatsmeisterschaften austrugen, ging sich noch ein ordentlicher Lauf aus (letzte Startmöglichkeit bei Tempest: 13:00 !!) - Nach 6 Wettfahrten und 4 ersten Plätzen gewinnen Cornelia und Ruedi Christen (SUI) überlegen die Internationale Staatsmeisterschaft. Rang 2 geht an Erlacher/Wöhrer vor Schollmayer/von Mertens (beide GER).

Den Österreichischen Staatsmeistertitel holten sich Schumi Manfred mit Vorschoter Bernd Schumann, Silber geht an Lokalmatador und "Starbootsegler" Josef Urban mit Stephan Holzinger. Bronze gewinnen Walter und Christian Ritschka.

Gut 1 1/2 h später konnte auch Bahn eins sämtliche Wettfahrten beenden, bei den 49er setzten sich die beiden arrivierten Segler Lukas Hobiger mit Fabian Spitzauer trotz gebrochenem Mast vor Gebetsroither Matthias mit Famler Stephan und Beuerle Hermann mit Martin Lux durch.

Sieg für Martin Lehner (UYCNs) bei den Laser Standard mit 2 Punkten Vorsprung auf Severin Jäger (UYCNs), Bronze geht an Herwig Bäumel (NCA).

Bei den Laser Radial Seglern holte sich Jakob Flachberger eindrucksvoll den Sieg, 2. Platz ging an Matthäus Zöchling, dritter wurde Keanu Prettner.

Bei den Damen siegte Katharina Luschan unangefochten vor Anna Rupp und Anna Scharnagl.

Der Landesmeistertitel blieb jedoch im UYCT, Viktoria Puxkandl krönte sich zum wiederholten Mal zur Besten in OÖ.

Den Sieg in der Klasse 29er ging überlegen an Gebetsroither Michael und Dominik mit nur einem 2. Platz in der letzten Wettfahrt, Silber holten sich Clara Petschel mit Adrian Schreiner vor Julia Nandlechner und Leonie Filz.

Bilder zu den 4. Tagen der Traunseewoche unter uyct.at - Link

Für Mitglieder mit Facebook Zugang gibts auch 2-3 Videos von der Bahn unter - Link (auf der Fansite einfach runterscrollen...)


Mitgliedsverein

des

 

 

 

Partner &

Sponsoren